Logo NFP 54 Bild Projekt 1 Bild Projekt 2 Bild Projekt 3
Titel NFP 54
Interner Bereich
deu | eng | fra
Projekte > Raum
Modul Raum

Gestaltung von Siedlungsräumen für eine alternde Gesellschaft
Die Schweizer Bevölkerung wird immer älter. Diese Tatsache hat Auswirkungen auf die Beschaffenheit der bebauten Umwelt: Sie muss den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht werden. Das Projekt erarbeitet dafür Strategien und Massnahmen.

Prof. Dr. Josep Acebillo Marin
Institute for Contemporary Urban Project

weitere Details...
Wie bringt man Agglomerationen in Form?
Welche Faktoren spielen bei der Verbreitung energieeffizienter Technologien bei Gebäuden eine Rolle? Wie kann das Entscheidungsverhalten von wichtigen Akteuren im Baubereich beeinflusst werden? Das vorliegende Projekt soll wichtige Erkenntnisse in diesem Zusammenhang liefern.

Prof. Dr. Marc Angélil
Department für Architektur
Eidgenössische Technische Hochschule ETH

weitere Details...
Städte im soziodemografischen Wandel
Wie reagieren Schweizer Städte auf heutige und voraussehbare Änderungen in Grösse und Zusammensetzung ihrer Wohnbevölkerung? Dies will das Projekt herausfinden und damit zu einem verbesserten Verständnis für Vorgänge in Schweizer Städten beitragen. Zudem werden Planungsinstrumente untersucht und vorgeschlagen, mit denen die Bevölkerungsentwicklung nachhaltiger gestaltet werden kann.

Dr. Michal Arend
Research Solutions

weitere Details...
Wie können Einfamilienhaussiedlungen
nachhaltig entwickelt werden?
Das Forschungsprojekt untersucht das Potenzial von Einfamilienhaussiedlungen im Hinblick auf die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung und entwirft spezifische Methoden für die Bewertung von Nachhaltigkeit. 

Prof. Dr. Max Bosshard
ZHW, Center for Urban Landscape

weitere Details...
Nachhaltiger Wortschatz
Partizipation ist ein zentraler Bestandteil von nachhaltiger Entwicklung. Sie setzt voraus, dass sich die verschiedenen gesellschaftlichen Akteure über einige Konzepte einig sind, um ihre Ansichten untereinander konfrontieren zu können. Die Art und Weise, wie Akteure (Planer, Politiker oder Einwohner) den geografischen Raum benennen, beschreiben und gedanklich strukturieren, ist jedoch oft sehr unterschiedlich. 

Prof. Dr. Bernard Debarbieux
Département de géographie
Faculté des sciences économiques et sociales

weitere Details...
Soziales Kapital im Stadtquartier
Wie kann sowohl die ökologische, die wirtschaftliche als auch die soziale Entwicklung eines Stadtquartiers gefördert werden? Das Forschungsteam wendet das Konzept des "sozialen Kapitals" an, um die Zusammenhänge einer nachhaltigen Quartierentwicklung zu untersuchen.

Prof. Dr. Matthias Drilling
Basler Institut für Sozialforschung und Sozialplanung
Hochschule für Pädagogik und Soziale Arbeit beider Basel

weitere Details...
Wie lassen sich Mobilitätsgewohnheiten nachhaltig verändern?
Die Vorherrschaft des Autos in der persönlichen Mobilität hat Zersiedelung, zunehmende Umweltbelastung und Kosten für erweiterte Verkehrsinfrastrukturen zur Folge. Dennoch stellt kaum jemand seine Mobilitätsgewohnheiten in Frage. Wie lässt sich ein Umdenken fördern?

Dr. Ulrich Haefeli
Interface - Institut für Politikstudien

weitere Details...
Wie lässt sich die Zersiedelung der Schweiz stoppen?
Obwohl die Zersiedelung zahlreiche negative ökologische, ästhetische und wirtschaftliche Folgen mit sich bringt, hat sie auch in den letzten 20 Jahren weiter stark zugenommen. Dieses Projekt misst den Grad der Zersiedelung, identifiziert die Trends für die Zukunft und erarbeitet Vorschläge für eine Trendwende.

PD Dr. Felix Kienast
Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

weitere Details...
Wie wird Nachhaltigkeit im Baubereich gefördert?
Kann Nachhaltigkeit im Baubereich durch Gesetzgebung erreicht werden oder verhindern das Eingreifen des Staates und kreative Lösungen? Diese Frage lässt sich am besten beantworten, indem Bausubstanz, welche die Baupolitik einer Region repräsentiert, unter die Lupe genommen wird.

Prof. Dr. Peter Knoepfel
Institut de hautes études en administration publique (IDHEAP)

weitere Details...
Ist das die Stadt, in der wir leben möchten?
Das Projekt verfolgt das Ziel einer realistischen Darstellung der städtischen Umgebung hinsichtlich nachhaltiger Entwicklung. Angewendet werden neuartige Berechnungen und Kartographietechniken.

Prof. Dr. Jaques Lévy
Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL)

weitere Details...
Verbessern Tiere und Pflanzen die Lebensqualität in der Stadt?
Das Projekt untersucht die Biodiversität in urbanen Räumen und deren Akzeptanz durch die Bewohner. Schätzen Einwohner eine grosse Vielfalt an Pflanzen und Tieren und wird die Lebensqualität in städtischen Gebieten dadurch verbessert?

Dr. Marco Moretti
FNP Sottostazione Sud delle Alpi

weitere Details...
Werden die Städte wieder attraktiv?
In einigen Ländern ist zu beobachten, dass Kernstädte als Wohnraum wieder attraktiver werden. Trifft dies auch für die Schweiz zu? Geht dieser Trend mit einer sozialen Umstrukturierung der Stadtteile einher?

Prof. Dr. Etienne Piguet
Institut de Géographie
Université de Neuchâtel

weitere Details...
Mehr Nachhaltigkeit im städtischen Güterverkehr
In den vergangenen Dekaden haben Gütertransporte in städtischen Ballungsgebieten dramatisch zugenommen und damit auch Umweltverschmutzung und Verkehrsunfälle. Das Projekt will die Entwicklung des Gütertransportes aufzeigen und nachhaltigere Strategien für die Versorgung der Ballungsgebiete entwickeln.

Martin Ruesch
Rapp Trans AG

weitere Details...
Szenarien zur nachhaltigen Entwicklung der bebauten Umwelt der Schweiz
Das Projekt will für die nachhaltige Entwicklung der bebauten Umwelt in der Schweiz Szenarien erstellen, die den internationalen Einfluss berücksichtigen.

Prof. Dr. Willy A. Schmid
Institut für Raum- und Landschaftsentwicklung
Eidgenössische Technische Hochschule ETH

weitere Details...
Nach welcher Logik handeln die Akteure beim Planen und Bauen?
Zwar werden vielerorts auf lokaler Ebene die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung berücksichtigt, jedoch weist die Umsetzung noch Mängel auf. Welche Logik steckt hinter den Handlungen von Akteuren? Und welches sind die sozialen Prozesse, die zu Erfolg oder Misserfolg eines Entwicklungsprojektes führen?

Prof. Dr. Christian Suter
Institut de Sociologie
Université de Neuchâtel

weitere Details...



top

Logo SNF